The Tribe RPG | Deutsch | FSK 18 | Szenentrennung | Halbprivat
 
StartseitePortalFAQTeamAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Fangt ihn!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fangt ihn!   Sa 02 Jul 2016, 11:45

Akito fragte sich immer wieder, warum der Typ, den sie dort aufgegabelt hatten, wirklich für Zoot so wichtig war. Akito hatte einfach das Gefühl, dass dieser einfach nur Bullshit labberte, als er meinte er würde Geld für seinen Tribe einsammeln. War das der Grund, warum Zoot ihn haben wollte? Ihm zeigen, was mit den Personen geschieht, die in seinem Gebiet wilderten? Dann hätte er aber wahrscheinlich einen anderen Auftrag erhalten, aller ihn die Knochen zu brechen oder ähnliches. Aber das war nicht sein Befehl, also entweder hat der Typ noch etwas Anderes in seinen Schädel oder Akito hat sich in der Person getäuscht, was er sich aktuell aber nicht vorstellen konnte. Die kleine Gruppe machte sich auf den Weg in Richtung der Base von den Locos und der Folterknecht überlegte schon, wie er den Typen die Augen verbinden konnte, so dass er nicht mitbekam wo genau die Base von den Locos war.

Ihr ‚Gefangener‘ fragte dann, warum Akitos Chef nicht selber vorbeikam und die Fragen stellte. „Das geht dir einen feuchten Dreck an“, meinte er einfach und ging den Weg weiter entlang. „Mich interessiert nur, dass ich meinen Auftrag erfülle und hinterfrage nicht einfach die Hintergründe, warum mein Anführer dich haben will“, und fügte in Gedanken hinzu, falls du der Richtige bist. Aktio wusste selber nicht so genau wie er sich sichergehen konnte, dass er die richtige Person gefunden hat oder eben doch die Falsche. Er war in seinen Augen normal nicht für solche Aufträge geschaffen und fühlte sich dabei einfach nicht wohl. Zoot selber hätte es doch ahnen können, dass Akito sich für diesen Auftrag nicht unbedingt als Qualifiziert ansah, doch Zoot hat sich schon etwas dabei gedacht. Akito durfte seinen Meister nicht enttäuschen, ansonsten würde er wenn er Pech hatte selber ein Problem bekommen. Darauf hatte der Folterknecht überhaupt keine Lust.
Ihr ‚Gefangener‘ fragte dann, warum sie ihn gefangen nehmen sollte und darauf meinte Akito nur, dass es doch logisch ist, dass sie ihn gefangen nehmen sollten für die Befragung. „Bist du wirklich so doof und kannst es dir nicht selber denken oder stellst du dich einfach nur so doof an?“ Er wurde langsam ungeduldig und wollte ihn am besten das Maul stopfen, doch riss er sich noch zusammen und ging den Weg weiter.
Nach oben Nach unten
Chuck
Feuerteufel
avatar


BeitragThema: Re: Fangt ihn!   Sa 02 Jul 2016, 13:44

Na das hat ja nun super geklappt. Da fragt man netterweise was man von einem möchte und dann bekommt man nur eine blöde Antwort als Gegenzug. Es war doch echt nicht zu fassen wie sie hier mit einem wie ihm um gingen. Er blieb nun auch einfach stehen und schaut die Männer mit vor der Brust verschränkten Armen an.  “ Entweder ihr geht freundlicher mit einem Mitbürger um oder ich gehe mit euch nirgendwo mehr hin. Meine Steuern bekomme ich auch anders! ” Nein, so ließ er wirklich nicht mit sich umgehen. Es war schon etwas mehr nötig als ihn einfach nur mit zu nehmen und ihn dann einfach irgend wo hin zu schleppen.

Chuck war nicht mehr gewillt einfach so irgendwo hin zu latschen wo man eh noch früh genug hin kommen würde und so musste er auch nicht dafür sorgen das man sich nun Wege merken muss. “ Aso, was ist nun? Und wer ist dein Anführer Und warum sucht er mich? Sicher das er nicht wen anderes sucht und ihr eure scheiß Laune nicht nur auslassen wollt weil ihr zu nichtsnutzig seid und den oder die Gesuchten nicht gefunden habt? Ich habe keine Lust das aus dir raus prügeln zu müssen! ”  Und er würde es tun wenn er tun müsste denn hier hatte er zwar 3 starke Gegner aber er hatte zumindest eine kleine Chance und wenn er dann doch auf die Sprichwörtliche Fresse bekommt dann weiß er wenigstens warum.  Sein Blick hatte sich doch mehr verfinstert und seine Laune ist auch in den Keller gesunken. “ Ihr sagt mir besser wer es ist und WO ich ihn finde bevor es hier noch ungemütlich wird. ”  Das er nicht waffenlos unterwegs ist müsste den Männern hier klar sein den sich etwas zusammen geklaut hatte er schon und ohne seinen Drachendolch war er eh nie unterwegs denn eder war ihm schon immer ein Lebensretter in der Not gewesen. Der Blick wanderte zwischen den Männern und seinem Gegenüber umher, jederzeit bereit doch den ungemütlichen Teil des Tages an zu gehen. Ob dann ungemütlich für ihn oder für die anderen 3 das würde sich dann noch zeigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fangt ihn!   Sa 02 Jul 2016, 16:25

Nach dem Akito etwas gesagt hat blieb der Junge einfach stehen und machten einen Aufstand und meinte, er würde sich erst dann wieder fortbewegen, wenn man ihn freundlich behandeln würde. Akitos Geduldsfaden wurde mit jedem Wort von den Asiaten dünner und dünner. Er blieb ebenfalls zu und seufzte leise und meinte dann zu ihm: „Ach wirklich bist du jetzt schon beleidigt und möchtest jetzt schon Mädchen spielen?“ Er lachte auf und ignorierte seine Einwände wegen dem freundlich sein und meinte dann zu dem asiatischen jungen. „Also willst du selber gehen oder müssen wir dich zwingen?“ Er schüttelte kurz den Kopf und warte auf die Antwort von den Asiaten ab und ballte die freie Hand zu Faust, als dieser dann weitersprach.
Der Zwerg wollte nun wissen, wer sein Anführer war. „Du wirst es schon früh genug erfahren, also beweg deinen Arsch und folge uns oder sollen wir noch vor dir auf die Knie fallen und dich darum flehen deinen dreckigen Arsch endlich zu bewegen, den du wahrscheinlich deinen Kunden immer hinhältst oder warum kloppst du hier immer an den Türen?“, fragte er nach und merkte selber, dass er sich langsam in Rage redete und sauer wurde. Sein Geduldsfaden war inzwischen sehr dünn und er merkte wie sein verlangen stieg, den Asiaten zu verprügeln und ihm Krankenhaus zu schlagen, egal was Zoot von ihm wollte. Für Akito war es einfach genug, wie sich dieser halbwüchsige Misst-Kerl aufführte und er wünschte sich unbedingt, dass Zoot ihm erlaubte ihn nach dem Erhalt der Informationen so lange zu foltern, bis er qualvoll gestorben ist.
Die nächste Bemerkung von den Jungen brachten den Geduldsfaden endgültig zum reißen und Akito drehte sich schnell um und ging auf den Jungen zu und packte diesen an dem Kragen und hob ihn hoch, so dass seine Füße den Boden verließen. „Halt die Klappe du kleiner Bastard, entweder du bewegst dich selber dorthin, wo wir dich hin haben wollen oder ich breche dir höchstpersönlich beide Beine und schleife dich an deinen Haaren hinter mir her.“ Er ließ ihn wieder, obwohl er zuerst den Wunsch hatte, den Jungen gegen die nächste Wand zu werfen, was er aber nicht kann, obwohl der junge nur um die 1,60 groß war oder auch etwas mehr und somit nicht zu schwer war, doch Aktio hatte selber nicht die Kraft, den Jungen mit einer Hand durch die Gegend zu werfen, so dass er die Waffe aus seiner zweiten Hand fallen lassen müsste, um ihn dann mit beiden Händen packen konnte und ihn dann gegen die Wand schleudern konnte. Er ließ den Jungen wieder los und funkelte diesen an und meinte dann mit ernster, verärgerter Stimme: „Und bist du nun gewillt mit zu kommen?“ Er packte seine provisorische Waffe mit beiden Händen und stellte sich angriffsbereit vor dem Jungen hin. Seine Begleiter machten es ihm gleich.
Nach oben Nach unten
Chuck
Feuerteufel
avatar


BeitragThema: Re: Fangt ihn!   So 03 Jul 2016, 11:16

Das sich dieser Kerl hier so viel erlauben wollte war nun auch wieder nicht im Interesse des Asiaten doch es war un einmal seine Art mit solchen Dingen um zu gehen udn schon musste er ein wenig schmunzeln. Auf die Knie fallen und ihm den Arsch küssen? “ Vielleicht wäre der Boden ja eine Lösung um zu bekommen was du willst. Ist sicher schön da unten aber meinen Arsch bekommen nur besondere Leute zu sehen die nicht versuchen mit großen Sprüchen und 2 Hampelmännern unterwegs sind nur um zu zeigen as man alleine nichts drauf hat. ” Dünnes Eis, sehr dünnnes Eis doch wenn der Junge da schon große Sprüche klopft und sich unbedingt prügeln will, warum sollte Chuck dann da einen Rückzieher machen? Nein ganz gar nicht denn Kampferprobt war der kleine Asiate. Im Hinterkopf hatte er die ganze Zeit die Kämpfe die er aus Zeitvertreib tätigte udn auch die Prügelattacken der Anderen die ihre Steuern nicht zahlen wollten hatten schließlich schon gegen ihn gekämpft.

Das er nun kurz den Boden verließ war ihm relativ egal, auch wenn er ein wenig überrascht war sah man es dem kühl drein blickendem wohl auch etwas jüngerem Mann nicht an das er sich hier doch ein wenig einen Plan zurecht legte. Dann aber ein lächeln als er wieder auf dem Boden stand. Er rückte sich nun seine Kleidung wieder zurecht und blickte Akito einfach nur qeiterhin kalt an. “ Erstaunlich, du kannst ein Leichtgewicht wie mich hoch heben? Wie lange hast du dafür trainiert? Monate? ” Klar reizte er hier udn klar war er derjenige der deutlich im Vorteil war was die Geduld und die Gewandtheit mit Worten an ging doch unter bekommen lassen würde er sich hier sicher nicht. “ Ein kleines Kämpfchen? Warum eigentlich nicht, aber deine Schoßhunde machen sitz udn schauen zu, es geht schließlich um deine große Klappe und meine Informationen? Der Gewinner des Kampfes bekommt die Infos die er will. Was hälst davon, wäre eine ehrlicherere Art an Infos zu kommen als nur Drohungen aus zu sprechen. ” Ein komischer Stock gegen ein Dolch und ein verstecktes Katana? Na das wird eine lustige Schlacht werden doch Chuck war nun niemand der mit unfairen Mitteln kämpft und so landet das Katana kurzerhand außer reichweite. “ Fasst einer von euch mein Baby an werdet ihr das bitter bereuhen verstanden! ” Sein kleines Heiligtum und das einzigste was ihn noch an seine Eltern die traditionelle Kampfschule erinnerte. Der Blick nun finster und der Dolch so in der Hand das dessen Spitze zu ihm zeigte, so wie er es damals von seinem Vater gelernt hatte war Chuck nun doch bereit sich seinem Gegenüber zu stellen und den Tag nun doch noch ein wenig mehr belebter zu gestalten als er wahr. Die Langeweile würde es garantiert vertreiben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fangt ihn!   So 03 Jul 2016, 16:06

Dieser asiatische Bastard nervte Aktio nur noch und der Folterknecht dachte sich nur, dass man ihn mal richtig erziehen sollte, vielleicht würde er dann nicht mehr seine Fresse so groß aufreißen. Es war wirklich keine angenehme Situation für die Beteiligten, denn eine Schlägerei war fast unausweichlich, alleine schon, weil er sich nicht von diesem Mistkäfer vorschreiben wollte. Der Job hätte so einfach sein können, wenn diese kleine Kanalratte einfach das gemacht hätte, was von ihm wolle. Aber nein dieses Etwas meinte, er müsse einen auf großen Lulatsch machen. „Lass mal lieber, wollen ja nicht, dass du gleich zu deiner Mami läufst.“ Meinte Akito nur auf der Aussage darauf, dass der Boden vielleicht die Lösung wäre, damit er an seine Informationen kommen. „Ach warte, deine Mami ist bestimmt qualvoll an den Virus verreckt, schade das ich nicht dabei sein konnte, ich hätte ihr gerne noch ein paar Schmerzen mehr bereitet.“ Er wusste, dass er aktuell die unterste Schublade geöffnet hatte und 90 % der Kids nun austicken würden, doch es war ihm egal, so wie ihm seine Eltern immer egal waren und er sie eigentlich nur selber töten wollte, doch leider hatte der Virus diese Aufgabe schon für ihn übernommen.

Er hatte den Asiaten mit einer Hand hochgenommen und dann wieder abgesetzt, dann musste er sich noch einen spöttischen Kommentar anhören und das gefiel ihm überhaupt nicht, so dass er ohne zu zögern den Asiaten eine Scheuerte, was dem kleinen Zwerg wahrscheinlich auch nichts getan hatte und somit es wieder nur mit einem Kommentar abtun würde.
Die beiden liefen immer weiter auf einen kleinen Kampf zu, wo es darum gehen würde, dass entschieden wird, wer der stärkere von beiden ist oder eben nicht.
Der Asiate meinte dann auch, dass beide mit einander Kämpfen könnten, aber dann die beiden ‚Schoßhündchen‘ nicht sich einmischen sollen. Akito ließ sich den Vorschlag durch den Kopf gehen und war sich schnell einig, dass die beiden es wirklich durchführen mussten um endlich Ruhe zu bekommen. Er meinte dann weiter, dass der Gewinner von dem Verlieren die Informationen bekommen würde, die derjenige haben wollte. Akito nickte nur kurz und gab den beiden Begleitern einen Hinweis. Ihre Aufgabe war es nun, einfach dafür zu sorgen, dass die beiden von niemanden gestört wurden.
Der Asiate hatte von irgendwo ein Schwert hervorgezogen und bevor Akito was sagen konnte weggeworfen und direkt eine Drohung ausgesprochen. Aktio könnte mit seiner provisorischen Waffe kämpfen, doch darauf hatte er gerade keine Lust und warf ebenfalls seinen Stock weg und meinte dann nur zu seinem Gegner: „Wir kämpfen beide ohne Waffen, so kommt es wirklich nur auf das Geschick von uns an.“ Er schaute dem Jungen direkt in die Augen und meinte dann weiter: „Oder ist das für dich zu fein?“ Akito legte seine Jacke ab um sich besser bewegen zu können und nicht von dieser behindert werden konnte. Der Folterknecht machte sich für den ersten Angriff bereit und wartete ab bis sein Gegner ebenfalls soweit war.
Nach oben Nach unten
Chuck
Feuerteufel
avatar


BeitragThema: Re: Fangt ihn!   So 03 Jul 2016, 17:22

Es war also sein ernst gewesen das er ihn unbedingt heraus fordern wollte um mit ihm zu kämpfen. Die Augen Chucks leuchteten einw enig auf aöls er sich nun in dieser Situation sah und er hatte bekommen was er wollte: Die Langeweile vertreiben. Es war ein faires angebot udn auch ein kleines Kämpfchen war etwas dem Chuck nun nicht abgeneigt war und so warf er auch seinen Dolch zum Schwert sodass dieer im Leichten Boden vor dem Schwert stecken blieb. Sich innerlich schon darau freuend das sich hier ein Kampf anbahnt locerte er die Schultern ein bischen udn wurde ebenso wie Akito auch die Jacke los die sicher stören würde. Das sie dabei den anderen nicht aus den Augen lassen würden war etwas was sich hier nicht vermeiden ließ und so war nun auch Chuck bereit dem anderen Bengel mal gehörig die Fresse zu polieren.

Ein Faustkampf war das fairste und so stürzten sich wohl beide recht schnell auf den jeweils anderen als dieser bereit zu sein scheint. Erst einmal versuchten sie nur eine  Lücke in der Deckung zu finden, dann aber kamen die ersten Schläge und jeder versuchte diesen aus zu weichen. Nicht immer gelang es den Kontrahenten, doch waren nicht alle Schläge oder gar Tritte mit einem Treffer zu verzeichnen und doch war es auch nicht immer erfolglos. Noch blieb Chuck recht defensiv und versuchte sich mehr darauf zu konzentrieren gezielte Treffer zu setzen und nicht einfach nur blind drauf los zu prügeln und doch riss auch ihm der Geduldsfaden als er einen Rippentreffer ein stecken musste und er die Deckung doch öffnete und Sprichwörtlich in die Faust des Anderen lief. Ein knacken und leichtes knirschen war zu hören und schon floss auch das erste Blut bei Chuck. Doch einem kurzen Kopfschütteln ging er nun wieder auf Akito los um ihm einen gesalzenen Schlag in den Magen zu verpassen. Getroffen hatte er er aber wie weit das Akito etwas aus machte war nun ab zu warten denn die Beiden brauchten wieder ein wenig Abstand zwischen sich um eventuell die nächste Attacke zu planen und zu starten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Fangt ihn!   Di 05 Jul 2016, 07:54

Der Folterknecht beobachtete seinen Gegner aufmerksam und auch nicht überrascht zu werden, wenn dieser plötzlich angriff, doch was Akito da sah, gefiel ihm überhaupt nicht. Sein Gegner hatte noch einen versteckten Dolch bei sich gehabt und diesen nun zu seinem Schwert geworfen, so dass es im Boden stecken blieb. Akito schüttelte den Kopf und meinte dann zu den Asiaten: „Ach so eine kleine, feige Sau bist du oder wieso musst du mit versteckten Waffen kämpfen. Sind deine Eier so klein, dass du dir noch nicht mal zutraust ohne so einen kleinen versteckten Zahnstocher zu kämpfen?“, er wusste genau, dass es sehr provozierend war, was er da gerademachte aber es juckte ihn nicht wirklich.

Beide hatten sich nun vorbereitet und Akito ging davon aus, dass sein Gegner nun keine Waffen mehr versteckt bei sich hat. Die beiden begannen ihren Kampf etwas zurückhaltend, damit keiner den Fehler begann, den ersten Schlag zu bekommen. Die beiden lauerten wirklich auf den ersten Fehler. Akito wurde es etwas zu viel so, dass er den ersten Schlag gesetzt hatte und sein Gegner diesen ausweichen konnte. Aber auch Akito konnte den Konterschlag ausweichen. Es dauerte noch um die fünf Minuten bis die ersten schmerzhaften Schläge trafen. Sein Gegner hatte weiterhin die defensive Haltung eingenommen und Akito den offensiven Teil. Ihm gelang es einen harten Rippentreffer zu landen, so dass sein Gegner auch endlich die defensive fielen lies und richtig mitkämpfte.
Der Kampf ging eine ganze Weile und man merkte langsam, dass weder der eine noch der andere siegen würde. Beide hatten schon die ein oder anderen Stelle, wo das Blut herauslief. Würde man sich Akitos Sachen anschauen, so würde man denken er würde wirklich auf der Straße leben, da diese schon so zerrissen waren. Akitos Hände und Beine schmerzten. Das Blut, welches ihm von der Stirn herunterfloss machte manchmal seine Sicht nicht besser werden. Die Platzwunde hatte er erlitten, als sein Gegenüber ihn einen heftigen Schlag gegen die Seite am Kopf verpasste. Er war schon erstaunt, dass er überhaupt noch kämpfen konnte. Akito hatte ihn auch wirklich hart getroffen. Er traf den Jungen auf der Nase, die auch anfing zu bluten. Er wusste nicht ob diese gebrochen war oder eben nicht.

Die beiden Kämpfer machten so weiter, bis beide irgendwann erschöpft gegen die nächste Hauswand sanken. Die beiden Wachen wollten sich den Asiaten schnappen, doch Akito schüttelte den Kopf und meinte dann nur: „Wir müssen uns geirrt haben, denn meine er nicht, dass es einfach wäre den Typen zu fangen?“ Akito schaute die beiden Wachen an, die dann auch innehielten. Einer der Wache gab Akito sein Stock, welchen dieser ihn nahm und zog sich daran hoch und stützte sich ab. Obwohl Akito nicht von anderen Menschen hielt, die nicht in seinen Keller war und von ihm misshandelt wurden, ging er zu seinem Gegner und hielt ihn die Hand hin und half diesen auf. Die beiden Wachen holten die Sachen von dem Typen und gaben ihn diese. Danach grinste Akito warum auch immer den Typen an und meinte dann erschöpft: „Guter Kampf.“ Bevor er ging, meinte Akito nur noch, dass die beiden sich noch mal treffen müssen wegen einen Kampf und zog dann davon.

OoC: Szene beendet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fangt ihn!   

Nach oben Nach unten
 
Fangt ihn!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
dream alive - The Tribe RPG :: März 2006-
Gehe zu: