The Tribe RPG | Deutsch | FSK 18 | Szenentrennung
 
StartseitePortalFAQTeamAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Genevieve zu euren Diensten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Genevieve

avatar


BeitragThema: Genevieve zu euren Diensten   Fr 14 Jul 2017, 21:01

Genevieve
Krieger, Reiter, Bote zu euren Diensten!


Bürgerlicher Name:
Genevieve Vevina Kathleen Rothaì
Rufname/Spitzname:
Gene, Vevi, Kath, Kathy, Viv, Vivi
Geburtstag/monat/jahr/ort:
23.12.1986, Irland
Alter:
19 Jahre
Beziehungsstatus:
Single

ICH UND MEIN TRIBE
HIER LEBE ICH, DASS IST MEIN ZUHAUSE

Tribe:
Tribeless / die Familienfarm
Seit wann?:
Tribeless eigentlich schon immer. Aber ich bin immer mal wieder bei meiner Familie mal nur für kurze Zeit mal mehrere Jahre. Kommt immer drauf an
Aufgabe:
Pferdetrainer, Pferdezüchter, Reitlehrer, Kriegerin (Bogenschützen) Botenreiter, Tierpfleger
Wohnort:
Auf der Familienfarm der Südinsel habe ich ein eigenes Zimmer. Eher schlicht eingerichtet und praktisch. Unterwegs schlafe ich im Zelt oder in leerstehenden Gebäuden. Oder miete mich unter auf Farmen.

MEIN UNIVERSUM
FAMILIE UND FREUNDE

Mutter, Vater
Kathleen Rothaí gestorben mit 40 am Virus
Das Verhältnis zu ihrer Mutter war herzlich. Ihr Mutter war klug und hatte auf fast alle Fragen eine Antwort. Sie erzählte ihr viel vom irischen bzw keltischen Glauben ihrer Vorfahren. Denn ihre Mutter feierte viele alte Feste mit der Familie. Diese hat Genevieve dann auch übernommen für ihr eigenen Leben.


Aidan Rothaí gestorben mit 45 am Virus
Er war Genevieves Ein und Alles. Sie und ihr Vater hatten eine sehr innige Verbindung. Denn Ihr Vater lehrte sie alles zu den Pferden und ihre Zucht und Haltung. Er brachte ihr Reiten bei und den Umgang mit Ihnen. Von ihm stammt die Weisheit. Wenn du deinem Tier ein Freund bist wird es auch dir ein ewiger Freund sein. Behandle es mit Respekt und Liebe dann wird es dir ein treuer Verbündeter. Nach dem Vorsatz lebt sie auch heute noch.


Geschwister
Fenrir, 23 Jahre alt, der älteste Sohn der Familie, lebt mit dem Rest der Geschwister noch auf dem Zuchtgelände der Mac Rothaí. Das Verhältnis zum ältesten Bruder war in Ordnung. Sie haben sich nicht gestritten und auch gut zusammengearbeitet wenn es um die Tiere ging. Allerdings wollte Fenrir Genevieve immer bevormunden. Und daher ist sie nach dem Virus ihre eigenen Wege gegangen. Aber ihr Bruder hieß sie immer noch willkommen wenn sie die Zucht besuchte.

Loki, 21 Jahre alt, lebt mit den anderen Geschwistern auf dem Zuchtgelände. Das Verhältnis zu Loki war sehr gut. Die beiden mittleren Geschwister verstanden sich sehr gut und teilten fast alles miteinander. Wenn man nicht wüsste das sie nicht gleichalt sind könnte man sie für Zwilllinge halten. Denn sie sind sich sehr ähnliche sowohl im Charaker als auch im Äußeren. Sie kamen beide nach ihrem Vater.

Deirdre, 18 Jahre alt, lebt mit den Geschwistern auf der Zucht. Deirdre und Genevieve waren sich nicht grün. Deirdre war eine kleine Diva und Genevieve eher praktisch veranlagt. Wenn sich die Schwestern mal gestritten haben, hat Gene meistens den Ärger bekommen weil Deirdre es drauf hatte Krokodilstränen zu weinen obwohl sie angefangen hat. Mittlerweile musste allerdings auch Deirdre erwachsen werden. Denn nach Genevieves Weggang musste sie die Mutterrolle für die jungeren Kinder übernehmen. Mittlerweile nähren sich die Schwester auch an.

Lusiana und Lucien, Zwillinge 15 Jahre alt. Zu Ihnen konnte Genevieve ein gutes Schwesterliches Verhältnis aufbauen. Nach dem Virus hatte sie ein Jahr lang die Mutterrolle für die kleinen übernommen. Bis ihr Bruder sie vergraulte. Jetzt kümmert sich Deirdre um die Kleinen und sie ist wieder die große Schwester. Weil sie nicht mehr regelmäßig bei ihrer Familie ist.

Alannah, 8 Jahre alt, sie ist die Jüngste in der Familie und kommt voll nach Deirdre. Sie kann ganz schön divenhaft sein und ist sehr zickig. Genevieve kann mit ihrer jüngsten Schwester gar nicht umgehen. Auch wenn sie diese liebt, da es ja immer noch Familie ist.


Kinder
keine

Ehepartner
keiner


ERHEBE DEINE STIMME,
STÖCKE UND STEINE KÖNNTEN MIR DIE KNOCHEN BRECHEN.

Charakterbeschreibung:
Genevieve würde man auf den ersten Blick für ein normales Mädchen halten. Sie sieht nicht schlecht aus und ist schlank. Doch wenn man ihr Inneres beleuchtet kommt ein ganz anderes Mädchen zu Tage. Die innere Genevieve ist anders als ihr Name vermuten lässt, keine Diva. Im Gegenteil, Genevieve ist eine Person die immer mit anpackt wenn eine weitere starke Hand gebraucht wird. Man unterschätzt sie gerne wenn man sie sieht. Aber jeder der sie kennt weiß es besser. Genevieve ist eine temperamentvolle, feurige junge Frau mit einem ausgeprägten Selbstbewusstsein. Sie ist klug, erfindungsreich, loyal und hilfsbereit. Meistens lächelt sie. Ihren Freunden und Verwandten gegenüber fällt es ihr jedoch sehr schwer mit ihrer Meinung hinter dem Berg zu halten. Sie ist eine gute Zuhörerin und versucht stets einen guten Rat für die Menschen zu haben die ihr wichtig sind. Des Weiteren ist sie eine sehr ehrliche Person. Und wenn sie was stört klärt sie das gerne jetzt und gleich. Meistens ruhig es sei denn sie redet sich in Rage, dann sollte man sich in Acht nehmen. Sie ist aber auch sehr zielstrebig und familienbewusst. Außerdem sorgt ihr Dickkopf dafür das sie schwer belehrbar ist. Sie sieht zwar Fehler ein aber nur wenn sie sicher ist welche gemacht zu haben. Viv kann man gut und gerne auch als aufbrausend bezeichnen. Das entspricht zu 100 % der Wahrheit. Wo sie allerdings eine erstaunliche Ruhe an den Tag legt ist wenn sie bei den Pferden ist. Sie muss auch ständig was zu tun haben, das könnte man gut und gerne als hyperaktiv bezeichnen.

Stärken
+ gute Kriegerin
+ gute Pferdetrainerin
+ intelligent
+ sportlich / kräftig
+ gute Zuhörerin
+ praktisch veranlagt

Schwächen
- Aufbrausend
- streitbar / disskusionsfreudig
- schlechte Köchin
- Überschätzt sich in einigen Situartionen
- Menschenmengen
- Platzangt

Vorlieben
+ Ausreiten
+ Spazieren gehen
+ Kampftraining
+ Pferde trainieren
+ Natur genießen
+ ihre Pferde

Abneigungen
- enge Räume
- Winterwetter
- Tierquäler
- Lügner / Klatschweiber
- Unnötige Gewalt
- Krank sein


Fähigkeiten:
Genevieve kann überhaupt nicht kochen, backen oder Nähen. Sie ist eine gute Kriegerin mit Bogen und Degen. Im Reiten macht ihr keiner was vor. Genauso wie in der Versorgung und im Training der Tiere. Und Genevieve hat übrhaupt kein Händchen für Pflanzen. Sie weiß zwar was sie an Pflanzen essen kann aber anbauen und pflegen klappt nicht. Sie ist da lieber in der Jagd unterwegs.

X FAKTEN:
...Gene umgibt sich lieber mit Tieren als mit Menschen
...Gene hat eine Riesenfamilie redet aber nicht drüber
...Gene hat ständig wirre Haare und nicht selten hängt Stroh drin
...Gene schläft lieber im Stall als in engen Räumen
...Gene hasst Kleider
...Kathleen die Unschuldige heißt
...Rothaí irisch ist und Reiter heißt
...Vevina vorbildliche Dame heißt
...Genevieve die dem Adel geborene heißt
...Viv ein sehr gutes Händchen für Tiere hat
...Vevi dennoch ihre Familie liebt und sie regelmäßig besucht


BESITZTÜMER: Bogen, Degen, 2 Stuten stehen bei ihrer Familie im Moment, einen Hengst und ein Rhodesien Ridgback namens Rangi. Zelt und Schlafsack, Warme Winterkleidung, stabile Reitkleidung aus Leder und Wolle. Zaumzeug und Sattel, Bandagen für die Pferde

AUSSEHEN:

Statur/Größe:Genevieve ist mit ihren 1,70 m schon relativ groß für ein Mädchen. Sie ist schlank aber kräftig. Durch ihre Arbeit mit den Pferden hat sie ordentlich Muskeln, die man aber nicht auf den ersten Blick sieht. Was aber dafür sorgt das man sie schnell unterschätzt. Doch ist es für sie kein Problem einen buckelnden Hengst zu halten.
Haarfarbe: Gene hat fast klischeehaft typisch lange rote Haare. Welches mal röter und mal brauner wirkt.
Augenfarbe: Genevieve hat graublaue Augen
Kleidungsstil: Viv trägt eigentlich immer praktische Kleidung. Reitsachen, Hosen, Leder. Denn ihre Kleidung muss strapazierfähig sein. Ein Kleid trägt sie nur wenn es sein muss. Denn sie sind ihr zu unpraktisch
Besonderheiten: keine

GESCHRIEBEN IN DIESEN WÄNDEN
SIND DIE GESCHICHTEN, DIE ICH NICHT ERKLÄREN KANN.

Geschichte vor und nach dem Virus:
Genevieve wurde als erste Tochter der Familie Mac an Rothaí am 23.12.1983 im Dubliner Public Hospital geboren. Vor ihr kamen ihr Bruder Fenrir und ihr Bruder Loki. Nach ihr folgten Deirdre, Lusiana und Lucien und Alannah die Jüngste im Bunde. Allerdings wurden nur Fenrier, Loki und Genevieve in Irland geboren. Ihre Eltern waren Pferdezüchter und züchteten schon in Irland Vollblutpferde. Allerdings dort nicht auf einer eigenen Zucht sondern im Auftrag eines Zuchtvereins. Kurz nach Genevieves Geburt bekamen ihre Eltern ein Angebot für eine eigene Zucht in Neuseeland. Das Land bot beste Voraussetzungen um eine Pferdezucht zu betreiben. Denn Neuseeland hatte eine relativ große Pferdesportszene. Auch hatte die Vollblutzucht in Neuseeland schon Tradition. So kam es das Genevieve als sie 2 wurde nach Neuseeland auswanderte. Ihre Eltern nahmen den Grundstock der Zucht mit und brachten daher hochdekorierte Vollblutaraber nach Neuseeland. Die hohen hygienischen Standards konnten die Pferde erfüllen und so war der Grundstein für die Rothaí-Zucht gelegt. Als sie auswanderten, war Genevieves Mutter schon mit dem vierten Kind schwanger und kurz nach der Ankunft kam Deirdre auf die Welt. Die Zucht der Familie lag in der Nähe von Riversdale das lag 3 – 4 Tagesmärsche von Dunedin entfernt. Mit dem Auto ging das natürlich sehr viel schneller. Die Kinder gingen in der Nähe zur Schule und in den Kindergarten. Während das Gestüt etwas außerhalb von Riversdale lag. Dort gab es sehr viel Weideland und das wussten Genevieves Elter zu schätzen. So begann die Rothaí-Zucht Fahrt aufzunehmen. In Riversdale kamen dann auch noch die restlichen 3 Geschwister zur Welt. Das aber allgemein zur Familie.

Zu Genevieve zurück: Genevieve war 2 Jahre als sie nach Neuseeland auswanderte. Sie hat daher kaum Erinnerungen an Ireland. Sie weiß aber das sie ursprünglich aus Ireland stammte. In Riversdale führte Genevieve ein normales Leben. Sie konnte sich im Vergleich zu ihrem Ältesten Bruder der schon 5 war realtiv schnell einleben, da sie in Neuseeland erst in den Kindergarten kam. Loki fiel es etwas leichter als Fenrir denn er war ja gerade mal 3 und kam auch erst jetzt in den Kindergarten. Genevieve war aber schon ihr Leben lang ein aktives und sportliches Kind. Sie musste ständig toben und sich auspowern da sie sonst unausstehlich war. Schon früh war sie aber auch schon bei den Pferden der Familie tobte durch die Ställe und lernte mit 5 Jahren schon reiten. Sie liebte ausgedehnte Ausritte die sie mit ihrem Vater unternahm. Allerdings kam sie auch mit 3 Jahren in den Kindergarten. Dort zeigte sich schnell das sie ein sehr loyaler und ehrlicher Mensch ist und gerne Streitereien direkt klärt und es nicht lange mit sich herumschleppt. In Ihrer Freizeit war sie aber sehr oft im Stall und half ihrem Daddy und den Mitarbeitern bei den Pferden. So baute sie schon sehr früh eine ziemlich starke Verbindung zu den großen Tieren auf. Gerade die Schwarzen hatten es ihr angetan. Als sie dann in die Schule kam zeigte sich auch eine hohe Intelligenz bei der kleinen Genevieve. Sie war eine gute Schülerin, aber sie hätte sicherlich noch mehr erreichen können wenn sie sich voll auf die Schule konzentriert hätte. Doch sie hatte nur die Pferde im Kopf und wollte auch später weiter auf dem Gestüt ihrer Familie bleiben und Pferdezüchterin werden wenn sie groß war. So informierte sich Genevieve immer weiter über Pferde und lernte von ihrem Vater alle Tipps und Tricks der Zucht. Sie war darin sogar ihren älteren Brüdern überlegen. Sie trainierte die Pferde die sie verkauften und steigerte sich im Laufe der Zeit. So begann sie bei den Jährlingen und steigerte sich zu den fertig trainierten 3 Jährigen die verkauft wurden. Sie sellber bekam mit 12 ihre eigenen Jährlinge. Zwei Stuten und einen Hengst. Und die waren was ein wunder alle Schwarz. Sie waren nicht miteinander verwandt so das sie die Tiere miteinander verpaaren konnte wenn sie selber mal Züchterin werden sollte.

Diese 3 Tiere waren ihr ein und alles. Der Hengst hieß Inoi (Gebet), Aroha (Liebe) hieß die eine Stute und Mauri (Leben) die Andere. Sie gehörten zu der zweiten Klasse der Jährlinge die Genevieve mit ausbilden durfte. Und diesen 3 ließ sie die beste Behandlung angedeihen. Ihr Vater erklärte ihr an Ihnen was wichtig war im Leben und im Umgang der Tiere. Er sagte ihr: „Wenn du deinem Tier ein Freund bist wird es auch dir ein ewiger Freund sein. Behandle es mit Respekt und Liebe dann wird es dir ein treuer Verbündeter sein.“ Dieser Leitsatz ist ihr auch heute noch sehr wichtig. So vergingen die Jahre bis auf einmal ein Geschehnis das Leben für immer veränderte.

Genevieve war 16, ihr Bruder Loki 17 und Fenrir 19 Jahre alt, Deirdre war 14, Lusiana und Lucien 11 und Alannah war gerade erst 4. Ein unbekanntes Virus schien sich auszubreiten. Viele Erwachsenen wurden krank. Irgendwann traf es auch die Farm der Rothaí-Geschwister und ihre Eltern wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Kinder blieben auf Geheiß ihrer Eltern auf der Farm Fenrir übernahm die Führung und Genevieve übernahm ein wenig die Mutterrolle für die kleineren Kinder. Sie führten die Zucht ihrer Eltern weiter. Die Araber waren immerhin hochdekorierte Leistungssportler gewesen. Sie tauschten die Tiere ein und schafften sich so eine Grundbasis zum Überleben. Doch lange hielt es Genevieve nicht aus. Ihr Bruder begann sie zu bevormunden und damit hatte Genevieve ein Problem. So verließ sie die Familie und nahm ihre 3 Pferde mit.

Sie wanderte durch die Gegend und verdiente sich ihren Unterhalt mit Botenritten. Sir hatte sich die ganze Zeit über keinem Tribe angeschlossen. Sie war meist unterwegs. Und neutral konnte sie nur ohne Tribe bleiben und man kannte sie bereits. Man vertraute ihr. Man gab ihr durchaus wichtige Botschaften mit. Die Ankunft der Technos erlebte sie aus der Ferne. Sie war zu der zeit auf der Farm gewesen. Sie sah die Flugzeuge aber die Rothaí-Geschwister blieben weitesgehend unbehelligt. Alelrdings konnte Genevieve in derZeit auch keine Jobs machen. Es wäre zu gefährlich gewesen. Während ihrer Botenritte lernte sie viele Leute kennen unter anderem auch Brix mit dem sie sich gut verstanden hat sie haben einige Zeit zusammen verbracht als Freunde und sich dann wieder getrennt. Als Genevieve wieder einmal zu ihrer Familie zurück kehrte. Auch ihre Beste Freundin Amy hatte sie verloren seit dem Virus. Vielleicht würden sie sich irgendwann wieder sehen. Nun war Genevieve aber erstmal wieder Unterwegs. Sie hatte sich für ein paar Tage auf einer Farm eingemietet von wo aus sie Nachrichten überbringen würde. Ehe sie vielleicht wieder auf die Farm ihrer Familie zurückkehrt um dort den Winter zu verbringen. Was die nächste Zeit bringen würde, würde sich zeigen.



FÜRS TEAM
Avatarperson:
Rachel Hurd Wood

Spielername:
Just Loona

Spieleralter:
alt genug

Zweitcharaktere:
Nein nur den einen

Weitergabe Steckbrief & Charakter?:
Nein
Nach oben Nach unten
 
Genevieve zu euren Diensten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie lang hats gedauert, bis ihr euren Partner wieder hattet
» Wie seit ihr auf euren Usernamen gekommen?
» Wie mache ich einen Schriftzug?
» Neuanfang! Landsam angehen!Brauch euren Rat und Hilfe!Bitte!
» Viel Glück auf all euren Wegen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
dream alive - The Tribe RPG :: Die Anmeldung :: Genevieve-
Gehe zu: