The Tribe RPG | Deutsch | FSK 18 | Szenentrennung
 
StartseitePortalFAQTeamAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [Info] Was bisher geschah....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
the virus
Admin
avatar


BeitragThema: [Info] Was bisher geschah....   Mi 30 Sep 2015, 00:16




previously on...

WIE ALLES ANFING
Als der Virus im Jahr 1999 ausbrach und alle Versuche ihn aufzuhalten vergeblich waren, starben alle Menschen, die älter als 18 Jahre waren. Es blieben nur noch die Kinder und Jugendlichen übrig. Im ganzen Land herrschte Chaos, es gab keine Regeln mehr und die Kinder und Jugendlichen waren ab sofort auf sich alleine gestellt. Vieles wurde im Kampf um das tägliche Überleben zerstört.
Es gab aber einige Jugendliche und Kinder, die sich schnell zu
sogenannten Tribes (Stämmen) zusammenschlossen, um in Sicherheit zu leben.
Auch in Dunedin war das nicht anders. Es herrschte die Anarchie und jeder wollte das Beste für sich herausholen. Manche Tribes versuchte deswegen Ordnung zu schaffen, scheiterten aber kläglich. Erst als die Technos in die Stadt kamen änderte es sich. Sie kamen mit ihren Autos und Flugzeugen -Dinge, die seit Jahren nicht mehr gesehen wurden- und suchten in der Stadt ein Ort, wo sie sich einrichteten. Die Technos sorgten in ab da für Recht und Ordnung. Sie waren streng und trotzdem großzügig: Jeder hatte genug zu essen und die Stadt wurde ruhiger.
Die heile Welt der Technos hielt eine ganze Zeit an. Manche Tribes freuten sich, dass nun wieder Ruhe eingekehrt war, andere wiederum hatten ein komisches Gefühl bei der Sache. Und diese Vorahnung sollten sie nicht trügen. Denn als die Technos die vollkommene Oberhand in der Stadt hatten, zeigte der Tribe sein wahres Gesicht. Sie fingen an Leute gefangen zu nehmen, sie ins Gefangenenlager zu schicken, löschten ihr Gedächtnis, zappten sie, oder töteten sie. Nun herrschten ihre Regeln und an die musste man sich halten. Die Technos hatten die Macht.
 
DAS ERSTE ANFÜHRERTREFFEN
Das erste, geheime Anführertreffen stand vor der Tür und alle Leader trafen sich in einer alten Lagerhalle. Alle waren erschienen, um über die, inzwischen unbeliebten Technos zu diskutieren. Verschiedenste Meinungen wurden laut: Manche glaubten nicht daran, dass sie jemals was gegen die Technos unternehmen könnten, andere waren sehr wohl bereit für die eigene Freiheit zu kämpfen. Es war schwer eine Lösung zu finden, denn die Technos waren sehr klug und hatten Waffen, die denen der anderen Tribes technisch haushoch überlegen waren. Schließlich kamen sie aber zu einem Plan: Sie wollten zwei Spione einschleusen, um Insider-Informationen über den Tribe zu sammeln. Es sollten zwei Personen aus unterschiedlichen Tribes sein. Drake, der Anführer der Hunters, war der Erste, die andere Wahl fiel auf Chuck und so war das Spionageduo komplett.
Allerdings lief nicht alles wie auf dem Meeting geplant, denn es gab eine Person, die gerne Teil des Teams werden wollte: Stella. Sie suchte Chuck auf und zusammen änderten sie den Plan. Stella sollte als dritter Spion zu den Technos kommen, heimlich, ohne das der Rest der Anführer darüber etwas erfuhr. Sie belog ihren Tribe und ihren Tribeanführer und fing einen geplanten Streit mit Bray an. Danach verschwand sie um ihren Platz bei den Technos einzunehmen. Drake war ebenfalls dort angekommen flog jedoch sehr schnell auf, da seine Freundin Mitglied bei den Technos war.
So blieb nur noch Stella übrig, doch es stellte sich die Frage: Was plante sie? War sie wirklich ein Spion? Oder hatte sie die Seiten doch gewechselt? Eins ist klar sie spielte ihre Rolle sehr gut!

DIE TRENNUNG VON WALD UND STADT
Währenddessen schmiedeten die Technos einen sehr fiesen Plan für die Bewohner der Stadt und des Waldes: Ein Zaun wurde aufgebaut, der mit Strom versehen war, so dass die Jugendlichen nicht mehr einfach so zwischen den beiden Gebieten pendeln konnten. Es war für viele ein Schock und zunächst konnte niemand verstehen, warum die Technos sie gefangen hielten.
Doch sehr bald zeigte sich, welche Hintergedanken mit dieser Schikane verbunden waren: Der einzige Weg um seinen momentanen Bereich zu verlassen war ein Tor im Zaun. Dieser Durchgang wurde Tag und Nacht von Technos bewacht, hindurch kam nur derjenige, der sich zuvor bei ihnen für einen Passierschein registriert hatte. Ein leichter Weg um an Informationen über alle Stadt- und Landbewohner zu kommen. Das passte natürlich nicht allen Jugendlichen und so gab es oft Versuche sich einfach durch zu schleichen. Manchmal hatten diese Glück und wurden nicht erwischt, fiel man aber in die Hände der Wachen, ließen sie einen sofort in das Gefängnis verfrachten.
Es vergingen etliche Monate, bis der Zaun in einer Nacht- und Nebelaktion von einer Gruppe Jugendlicher nieder gefahren wurde. Erst dann war die Verbindung zwischen Stadt und Wald wieder für jedermann frei zugänglich.

DER STROMAUSFALL
Da die Technos den Strom zurück brachten, stellte sich für die Stadttribes so langsam aber sicher ein relativ normales Leben ein. So war das Durcheinander, das ausbrach als der Strom plötzlich ohne Erklärung weg war, nicht verwunderlich. Die Stadttribes wussten nicht, was passiert war und wie es weiter gehen sollte, geschweige denn, wie lange dieser Zustand andauerte würde. Im HQ merkten die Technos schnell, dass etwas nicht stimmte und so arbeiteten sie daran das Problem zügig zu finden und zu beheben. Vor allem sie als Techniktribe waren auf den Strom angewiesen, ohne Strom würden die vielen Computer nicht mehr lange laufen und ihre Zapper nicht mehr aufgeladen werden können. Die besten Leute wurden dran gesetzt um dieses Desaster zu reparieren. Es dauerte lange um das Problem zu finden aber sie schafften es letztendlich: Jemand hatte ein Virus in die Programme gesetzt , der alles lahm gelegt hatte. Mit Behebung des Problems stand auch den Stadtbewohnern der Strom wieder zur Verfügung.

DER MASEKENBALL
Der Maskenball der Roses war das Ereignis des Jahres für die Jugendlichen und Kinder Dunedins. Stattfinden würde er im wunderschönen, alten Schloss in dem sich der Tribe selber niedergelassen hatte. Sandy, die Anführerin der Roses hatte dieses Großereignis geplant, aber nicht nur so zum Feiern. Nein! Sie hatte einen Hintergedanken dabei gehabt: Abermals ein Anführertreffen stattfinden lassen, bei dem sich die besagten Personen in einem geheimen Zimmer trafen.
Es lief alles perfekt, besonders da bis auf die Technos alle Tribes eingeladen wurden. Nur waren diese natürlich nicht dumm und bekamen Wind davon.Verschiedene Technos mischten sich,dank bunter Masken unerkannt, unter die Leute. Es gelang ihnen sogar zwei Abgesandte inkognito an der Anführer Besprechung teilnehmen zu lassen. Dort wurde erneut debattiert, wie sie nun in Bezug auf die Technos weiter vorgehen sollten. Verschiedenste Ideen kamen auf den Tisch, doch nicht alle waren leicht umzusetzen. So wurden am Ende drei Anführer ausgewählt, die einen genauen Plan für das endgültige Ende der Technos ausarbeiten sollten. Die drei Personen waren Bray von den Evermores, Nate von den Funes und Kelly von den Amazonas. Nun lag das Schicksal der Tribes in ihren Händen.

DER BRAND IM HOTEL
Während fleißig Pläne für den Niedergang der Technos geschmiedet wurden, passierte in der Stadt etwas völlig unerwartetes. Plötzlich stand das Hotel, in dem der Tribe 'The Streets' lebte lichterloh in Flammen. Dabei waren die The Streets ein ziemlich friedlicher Tribe, der Obdachlosen Jugendlichen ein Zuhause und eine Familie bot. Umso größer war die Verwirrung in der Stadt. Erst vor kurzem hatten sie wieder einen festen Stand bekommen, nachdem ihre Anführerin und Gründerin einfach so verschwunden war.
Man konnte das Feuer sowie den Rauch meilenweit sehen, so dass viele Leute darauf aufmerksam wurden. Sie kamen zum Hotel und versuchten gemeinsam eine Rettungsaktion zu starten. Es war schier unmöglich das Feuer zu löschen und es breitete sich rasend schnell aus.
Die Technos schickten Fahrzeuge mit Ärzten damit diese die Verletzen versorgten. Doch für manche kam jede Hilfe zu spät, sie starben oder fielen in einen Koma. Die Schwerverletzten transportieren die Technos in ihr Hauptquartier ab, und stellten Betten auf ihrer Krankenstation zur Verfügung.
Mit vereinten Kräften schafften die Jugendlichen es schließlich das Feuer zu löschen, doch das Hotel war abgebrannt und nicht mehr bewohnbar. Wer hinter dem Feuer steckte, war unklar. Auf die Idee, dass es die Master of Flames waren, kam keiner.
Die nun heimatlosen Mitglieder der Streets schlossen sich anschließend anderen Tribes an oder verließen die Stadt.

DER KAMPF
Nun war es soweit der Kampf gegen die Technos konnte letztendlich beginnen. Bray, Nate und Kelly, die beim Maskenball gewählt worden waren, hatten einen Plan ausgearbeitet, bei dem auch Annie dank einer Zeichnung der Überwachungskameras der Stadt eine große Hilfe war.
Die Tribes schlossen sich zusammen und bildeten kleine Gruppen. Die Außengruppen waren dafür zuständig die Kameras außer Gefecht zu setzen, damit die Innengruppe unbemerkt ins HQ der Technos hinein konnten. Als Technos verkleidet, stieß zunächst ein kleine Trupp Jugendlicher in das Gebäude vor. Als endlich das heiß ersehnte Signal kam, brandete ein Kampf im Hauptquartier auf. Der Drang die Technos aus zuschalten war groß und die Überzahl der Tribes half ihnen dieses Ziel zu erreichen. Die verbliebenen Technos wurde gefangen genommen und bei einzelnen Tribes eingesperrt. Sie wollten Informationen von ihnen haben. Ob sie diese aber auch bekommen liegt noch in den Sternen!


Zuletzt von Admin am Mi 30 Sep 2015, 00:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://thetribe-dreamalive.forumieren.com
the virus
Admin
avatar


BeitragThema: Re: [Info] Was bisher geschah....   Mi 30 Sep 2015, 00:18

Es fand im Inplayzeitraum des 15.-19. Juli 2005 ein Zeitsprung statt. In diesem Zeitsprung sind ein paar größere Ereignisse passiert, die es Wert sind festgehalten zu werden.


ANGRIFF AUF DAS KRANKENHAUS
Im Hospital brachen am 15. Juli 2005 abends in verschiedenen Bereichen kleine Feuerstellen aus. Das Feuer war zum Glück draußen und nicht im Gebäude, wo die Mitglieder der Evermores lebten. Bray, der Anführer, entdeckte das erste Feuer als erster und rief nach den anderen Evermores, damit sie Bescheid wussten und mithelfen konnten das Feuer zu löschen. Viele Evermores fanden sich zusammen und kämpften gegen die Flammen.
In der Zwischenzeit brach auch im Parkhaus, Hospital Park und an der Westbrücke ein Feuer aus. Um das Parkhaus kümmerten sich Elias, Lizz sowie zwei Mall Rats. Lizz, die einen Schacht auf gemacht hatte und das Ganze  dadurch nur noch verschlimmerte, wurde verletzt. Die vier Leute überlegten was sie noch tun konnten, aber es war nichts mehr zu machen. Das Parkhaus fing an Geräusche von sich zu geben. Die vier wussten, dass das Parkhaus bald einstürzen würde und verließen das Parkhaus schleunigst.
Im Außenbereich, wo Bray versuchte das Feuer zu löschen, kamen auch Jugendliche zur Hilfe, die nicht im Tribe der Evermores lebten. Sie konnten den Bereich schnell löschen aber im Hospital Park kam jede Hilfe zu spät, da konnte man nichts mehr retten. Der Schock was sie am Abend erlebt hatten, saß vielen in den Knochen.
Es kam sehr schnell heraus, wer für das alles verantwortlich war. Ein Tribe der sich Master of Flames nennt. Fünf Mitglieder der Master of Flames hatten sich dazu entschlossen zusammen das Krankenhaus abzubrennen zulassen, um ihnen eine Lektion zu erteilen. Allerdings rechneten die fünf nicht damit, dass ein Evermore bereits Kontakt mit einem der fünf hatte und als Jem identifizieren konnte. Seit dem Brand wurde sie aber noch nicht gesehen und demnach auch noch nicht zur Rechenschaft gezogen.

ZUSAMMENLEGUNG DER MASTER OF FLAMES & HEART OF THORNES
Nach der Brandstiftung und dem anschließenden großen Streit, der in der Verbannung der verantwortlichen Feuerteufel resultierte, waren die Master of Flames auf einen Schlag um vier Mitglieder geschrumpft. Mit diesem Hintergedanken im Kopf und mit einer möglichen Reaktion der Evermores in Aussicht, suchte Phoenix die ehemalige Master of Flame und aktuelle Anführerin der Heart of Thornes, Cat, auf um mit ihr über das Dilemma zu sprechen.
Die beiden Leader kamen schnell zu einem Entschluss: Die Heart of Thornes, die ohnehin als Schwesterntribe der Master of Flames gedacht waren, würden vollständig zu den Master of Flames überwechseln.
In wenigen Stunden war das Hab und Gut der Mitglieder gepackt, das Regent Theatre verlassen und die neuen Zimmer in der Universität bezogen. Aus den beiden Tribes wurden wieder einer, der unter der Führung von Phoenix steht.

ZUSAMMENLEGUNG DER EVERMORES & FUNES
Schon immer hatten die Evermores und Funes ein enges, freundschaftliches Verhältnis zueinander, was nicht zuletzt an der Empathie zwischen den Mitgliedern untereinander lag. Oftmals haben sie einander geholfen und sich unterstützt und sind somit immer näher zusammengewachsen.
Daher war es wohl für keinen eine große Überraschung, als sich die beiden guten Tribes der Stadt Dunedin dazu entschieden haben, nicht nur Verbündete zu sein sondern sich sogar zu einem großen, gemeinsamen Tribe zusammen zu schließen.
Die Funes nehmen den Namen der Evermores an und werden ab sofort auch so genannt. Allerdings bleibt es dabei, dass die Ex-Funes in der alten Bibliothek wohnen und die Evermores im Hospital. Die Zusammenarbeit der zwei Tribes ist enger als je zuvor und Nate und Bray arbeiten Hand in Hand zusammen als Anführer für den größten Tribe von Dunedin. Co-Anführer sind Annie, Ace und Chuck.

ÜBERFALL AUF DIE ECOS
Während die Stadt sich noch, größtenteils, mit dem Feuer am Krankenhaus auseinander setzen musste, durften die Ecos im Wald ihre eigene kleine Horrorepisode erleben.
In einer Nacht-und-Nebelaktion tauchten plötzlich vermummte Personen an allen Ecken des Lagers auf. In wenigen Augenblicken war das komplette Camp umstellt und wie auf ein unsichtbares Kommando hin, durchsuchten die Fremden die Baumhäuser.
Zum Teil blieben die Eindringlinge unentdeckt, doch einige der Ecos ließen sich aus ihrem Schlaf aufwecken. Die Störenfriede waren definitiv darauf aus die Vorratslager des Tribes zu plündern und hatten keine Skrupel dabei auch Gewalt anzuwenden. Die aufgewachten Jugendlichen stellten sich den Angreifern tapfer in den Weg, jedoch vergeblich. Innerhalb weniger Augenblicke war das ganze schon wieder vorbei, zurück blieb ein großes Durcheinander und leichte Panik in den Reihen der Ecos.
Als sich das Chaos ein wenig legte, kam gleich die nächste Hiobsbotschaft: Tune, Kikara und Lynx waren verschwunden. Anscheinend entführt oder anderweitig beseitigt worden. Diese Information machte schnell die Runde und nach einer gemeinsamen Besprechung wurde Hawke zusammen mit einer weiteren Begleitperson auserkoren nach den Vermissten zu forschen.

ZUSAMMENLEGUNG DER AMAZONAS & ECOS
Nachdem die Ecos überfallen und einige Mitglieder verschleppt wurden, sind die Ecos deutlich geschrumpft. Auch bei den Amazonas sind einige Mitglieder verschwunden und keine weiß wo sie hin sind und ob sie noch leben.
Chris und Kelly haben deswegen miteinander gesprochen. Schnell sind die beiden zu dem Entschluss gekommen, dass sich die beide Tribes zusammen tun könnten. So wäre es auch leichter für die beiden Anführer, Chris Anführer der Ecos und Kelly Anführerin der Amazonas, da sie nun verheiratet sind und ein gemeinsames Kind haben. Sie sprachen mit den anderen Mitgliedern und alle waren einverstanden. Kelly ließ den Namen Amazonas verschwinden und nahm den Namen Ecos. So packten beide Tribes ihre Sachen und suchten sich im Wald ein neuen, sicheren Platz um neu an zu fangen. Sie wollten sich auch verstecken damit die anderen sie nicht finden würden.

VERLUST DES ANFÜRERS DER STALLIONS UND DIE DAMIT EINGERGEHENDE NAMENSÄNDERUNG ZU SILVER PEAKS
Aidan und Arya, zwei der Stallions, wurden vom Anführer der Stallions aus einem brennendem Haus gerettet. Dabei zog sich der Anführer der Stallions eine Rauschgasvergiftung zu. Stark, der Anführer der Stallions, ist auf Grund der mangelnden medizinischen Versorgung und dem nicht vorhandenem Wissen über so etwas verstorben.
Aidan ist mit den anwesenden Stallions zurück zur Farm gekehrt, um dort mit allen anwesenden Stallions Stark angemessen zu beerdigen.
Aidan und Aiden haben den Anführerposten zusammen übernommen. Dadurch, dass nun eine Frau mit an der Spitze steht, haben sich einige der männlichen Stallions von ihrem Tribe verraten gefühlt und verließen den Tribe. Aidan und Aiden haben zusammen mit den übrig gebliebenen Mitgliedern nach einem neuen Namen gesucht und sind schließlich fündig geworden. Die Farm, auf der sie leben, hieß einst Silver Peaks und genauso nennen sich die Stallions mit ihren neuen Vorsätzen so: Silver Peaks – eine neue Ära beginnt.
Nach oben Nach unten
http://thetribe-dreamalive.forumieren.com
the virus
Admin
avatar


BeitragThema: Re: [Info] Was bisher geschah....   Mi 30 Sep 2015, 00:19

Infomation was in Oktober 2005 passierte. In diesem Zeitsprung sind ein paar größere Ereignisse passiert, die es Wert sind festgehalten zu werden.

Der Winter überfällt Dunedin!
Mit einem Wintereinbruch hatte keiner gerechnet, weder die in der Stadt, noch die Tribes im Wald. Während es anfangs nur ein paar Schneeflocken waren, wurde es immer mehr, so das ganz Dunedin von Schneemassen überrascht wurde.
Auch die Temperaturen sanken drastisch, so dass das überleben für die Tribelosen oder denen die auf der Straße lebten, sehr risikoreich war. Viele starben an der Kälte, einige schafften es irgendwo während der Zeit unterzukommen oder sich ein geeigentes Versteck zu suchen.
Auch in den Tribes war es nicht gerade einfach, da die Unterkünfte nicht wirklich für den Winter geeignet waren.
Das Essen wurde knapp aber auch das Trinken, da die Flüsse alle zugefroren waren. Es gab bei manchen Tribes sogar eine Ausgangssperre, damit den Mitgliedern draußen bei den Minustemperaturen nichts geschah.

Die Ecos legten eine Plane auf dem Feld aus und befestigten diese mit dicken Seilen und schwere Steinen, damit die Erde darunter vor der Kälte geschützt ist.
Die Mitglieder beschlossen wichtige Sachen zu packen und ins leerstehende Schloss zu ziehen, wo sie es sich, so gut es ging, gemütlich zu machten. Da es dort noch Decken, so wie Kleider gab, konnten sie sich damit gut wärmen, auch wenn es an den kältesten Tagen sehr schwer war. Auch die Nahrungssuche verlief mehr als schwer, denn die Tiere hatten sich verkrochen oder hatten die Kälte nicht überlebt.

Nach einigen einiger Zeit wurde es wieder wärmer, der Schnee schmolz und so kam einiges an Arbeit auf die Menschen in Dunedin zu.

Beerdigung der Erfrorenen!
Der Winter war vorbei, der Schnee schmolz und so sah man in der Stadt die Auswirkungen des Winters und was der so angerichtet hatte. So hatten Amber und die Mallrats die Idee, in Gruppen nach Leichen zu suchen und sie dann zu beerdigen. Amber fand einige freiwillige Helfer und zusammen machten sie sich in den verschiedenen Sektoren an die Arbeit. Es war nicht leicht, es befanden sich nicht nur ältere Jugendliche unter den Opfern, sondern auch Kinder. Einige starke Männer schaufelten ein großes Grab, wo alle Leichen begraben wurden und nun ihren Frieden finden konnten.

Aufräumarbeiten bei den Ecos!
Als es langsam wärmer wurde machten sich Kelly & Knox auf dem Weg ins Lager wo sie sich ein Bild machen konnen, was im Lager für Schäden entstanden sind. Der Schock saß tief, als sie sahen das nicht nur viele der Zelte durch den Schnee eingestürzt und nass waren, sondern auch das Holz war nicht mehr zu gebrauchen. Alles in allem herrschte pures Chaos.
Kelly sprach mit dem Rest vom Tribe und zusammen überlegten sie, wie sie das Lager wieder auf Vodermann bringen konnten. Sie erstellten eine Liste was sie alles brauchten und was repariert werden muss. Anschließend teilten sie sich auf und gingen an die Arbeit.
Nicht nur das Lager hatte einiges abbekommen, sondern auch die Felder. Trotz Planen konnten sie nicht alle retten, die ohne Plane hatte es am schlimmsten erwischt.

Die Felder würden noch einige Zeit brauchen bis sie sich erholt haben und die Ecos wieder pflanzen und ernten können.

Silver Peaks und Outlaws Lösen sich auf!

Silver Peaks:
Auch der Winter hinterließ Spuren bei den Silver Peaks. Einigen der Mitglieder fiel auf, das ihre Anführerin einige Tage schon nicht mehr da war, als sie in ihr Zimmer sahen, war alles noch da wo es war. Nur Aidan und ihre Tochter waren spurlos verschwunden. Immer mehr verließen die Farm und machten sich auf, sich eine neue Heimat zu suchen.
Suzanne packte Aidans Sachen und verstaute sie in einem Schrank, den sie zusperrte, hinterließ eine Verschlüsselte Botschaft, das sie, falls sie wieder kommen würde, sie sich am Fluss treffen sollten, dort wo er in den Wald führt. Sie hatte auch eine Zeit hingeschrieben.
Aliena, David und Suzy machten sich auf den Weg zu den Ecos, die sie durch Jessi kennengelernt hatte. So waren die Silver Peaks aufgelöst und die Farm stand nun leer.

Outlaws:

Bei den Outlaws sah es auch nicht rosig aus. Nachdem sie auf dem Markt ihre Rede gehalten haben, wurde es still um sie. Die Tribes befürchten schon das Schlimmste, doch es passierte nichts. Denn zwei der Outlaws hatten beschlossen ihr eigenes Ding zu machen und verschwanden am 31. Oktober mit ein paar anderen aus dem Tribe und suchten sich ein neues zu Hause in der Nähe vom Schwarzmarkt. Was mit dem Anführer passiert ist oder was mit den Mitglieder wurde, steht noch offen manche haben sich ein neues zu Hause gesucht andere noch nicht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------


Infomation was in November & Dezember 2005 passierte. In diesem Zeitsprung sind ein paar größere Ereignisse passiert, die es Wert sind festgehalten zu werden.


Ein Deal mit den Master of Flames

Der Anführer der Master of Flames, Phoenix, hat Kim, Mitglied der Hunters, in seine Gewalt gebracht. Seit dem sitzt sie im Keller in Gefangenschaft. Die Master of Flames haben einen Plan und Kim wäre das perfekte Druckmittel dafür. Daher ging er Ende November zu den Hunters und überlegte wie er sein Anliegen überbringen könnte. Tjalda, ein anderes Mitglied der Hunters, wurde von ihm, vor der Schule abgefangen und nach einer kleinen Unterhaltung, sagte er ihr das, was sie Sarah ausrichten sollte.

Sarah und ein paar ihrer Mitglieder hielten ein Rat ab, was sie am besten tun sollten, da es ziemlich gefährlich war, sich mit den MoF anzulegen. Da Kim aber schon sehr lange gefangen war, mussten sie dennoch auf den Deal eingehen. Sarah, die Anführerin der Hunters und Tariq, einer der Kämpfer des Tribes, gingen zur Uni. Tjalda & Jensen, so wie der Rest des Tribes, blieben hingegen in der Schule. Denn man wusste nie ob das nicht ein Ablenkungsmanöver sein würde. Phoenix kam schnell zur Sache und berichtete das er Kim frei lässt, wenn er Brian behalten könnte und sie nicht versuchen würden ihn zu befreien, da er für die MoF noch von wichtiger Bedeutung war. Die Hunters gingen darauf ein, Brian blieb freiwillig, damit Kim endlich befreit werden konnte.
Der ehemalige Techno war nun weiterhin Sklave von Phoenix und musste für den Tribe sich um den Strom kümmern.

Strom in Sektor 2 & 4

Brian, der immer noch bei den MoF gefangen war, wurde dazu genötigt sich um den Strom zu kümmern. Mit zwei Wachen ging er nach draußen, um sich um die Stromkabel und alles andere, was dafür notwenig war, zu kümmern. Anschließend wurde er in einem Zimmer eingesperrt, in dem er sich darum kümmern musste, dass der Strom nur für die beiden Sektoren 2 und 4 zu bekommen war.
Es dauerte 4 Wochen, bis alles so weit stand und fertig war. Am 28.12. war es soweit dass nun der Strom in den beiden Sektoren vorhanden war und nun die Mof, die Evermores und der Schwarzmarkt wieder davon profitieren konnten.


Die Ecos und die Farm

Die Ecos haben im Dezember sich mit einem großen Projekt beschäftigt. Sie wollen die alte Silver Peaks Farm, wieder aufbauen. So setzte sich der Rat zusammen und plante, wie man es am besten angehen konnte. David, Suzy und Aliena, drei Ex-Mitglieder, halfen dabei. Es wurden Pläne aufgestellt, Arbeiten und Einsatzgebiete verteilt, ehe sie Anfang Dezember los legten. Ewas war viel Arbeit, denn das Haus musste gereinigt werden, die Ställe ausgemistet und die Felder neu bepflanzt werden. Jeder hatte seine Aufgabe und nach kurzem Chaos, lief doch alles gut.

Kelly beschloss sich noch Hilfe zu holen, denn alleine eine Farm und ihr Lager in Stand zu halten, war schon etwas viel Vorhaben. Daher besprach sie sich mit der Co-Anführerin Ruby, der Mallrats. Beide unterhielten sich etwas, Kelly erklärte was sie vor hatte und Ruby war einverstanden, wollte jedoch mit Amber nochmal reden. Nach kurzer Zeit war nun ein Bündnis geschlossen, die Mallrats unterstützen nun die Ecos auf der Farm, während sie von ihen mit Lebensmittel vergütet werden.

Weihnachten bei den Evermores

Die Evermores haben beschlossen etwas mehr wieder zu helfen und etwas Weihnachten den Streunern und Heimatlosen Kindern zu geben. Einfach eine gute Tat an Heilig Abend. Freude in die traurigen Gesichter von Kindern bringen.

So bauten sie sich was auf. Bastelten zusammen mit den Kindern Spielzeug, mit anderen an andern Sachen, die nützlich waren, oder auch Schmuck. Auch hatten sie einige Decken, die sie in einer alten Lagerhalle gefunden hatte und teilten diese an die Obdachlosen Kinder aus
Außerdem wurde Erste Hilfe angeboten für die Verletzten, ein BBQ mit etwas Fleisch und Gemüse, dass sie vom Tauschmarkt ergattern konnten. Außerdem wurde die Kita von Trudy eingeweiht, in er die Mütter ihre Kinder bringen konnte.
Es kamen einige und nahmen die Angebote an, manche brachten sogar was, als Dankeschön und so war es ein schöner, ruhiger Tag für alle.

Die Locos sind zurück!

Eines Tages kam ein alter Bekannter der Mallrats in das Zentrum von Dunedin und hielt eine Rede. Er sprach davon, dass Zoot wieder zurück war und dass die Locos zurückkommen würden. Fassungslos hatten sich auch einige ehemalige und aktive Mallrats hier eingefunden und das alles mitbekommen. Trudy hatte sogar schon persönlich die Ehre, Zoot wieder zu sehen.
Der Anführer der Locos, der sich mit seinen Leuten vorher in den Bergen außerhalb der Stadt aufgehalten hatte, zog mit den Leuten und allen Gefangenen und Sklaven in das Otago Museum, das von Arbeitern für ihn bezugsfertig gemacht worden war.
Kurz nach seiner Ankunft machte der Guardian eine weitere visionäre Ankündigung, diesmal an Zoot gerichtet: Seine Königin würde erscheinen. Kurz darauf, nachdem Zoot und der Guardian Rock den Auftrag erteilt hatten, sie zu finden, brachte dieser se wirklich mit: Ashaya.
Nach oben Nach unten
http://thetribe-dreamalive.forumieren.com
the virus
Admin
avatar


BeitragThema: Re: [Info] Was bisher geschah....   Mo 26 Dez 2016, 10:15

Infomation was in März & April 2006 passierte. In diesem Zeitsprung sind ein paar größere Ereignisse passiert, die es Wert sind festgehalten zu werden.

Locos

Durch einen internen Verrat, bei dem einer der engsten Vertrauten Zoot's den Guardian hintergangen hatte und Bray geholfen hatte Brady wieder nach Hause zu bringen, spaltete sich der Tribe auf. Viele wollten so nicht weiter machen, andere verschwanden um Zoot zu suchen, der immer noch verschwunden war. Akito und A.J beschlossen kurz darauf zu den MoF zu gehen, die zu den Verbündeten der Locos gehörten.


Black Rose

Constantine beschloss, wegen mangelnder Geschäfte, weiter zu ziehen und sein Glück in einer neuen Stadt zu versuchen und sein Geschäft zu erweitern. Black bleibt weiter mit dem Anführer in Kontakt und kümmert sich in Dunedin weiterhin um bestehende Geschäfte.


Mallrats

Dadurch das die Mall immer weniger Kämpfer hatte und größtenteils nur Frauen im Tribe sind, nutzten das Feinde schamlos aus und griffen die Mall erneut an. Durch diesen Überfall und durch einen Unfall, bei dem ein Leck in den Rohren die Mall unbewohnbar macht, wurden die Mallrats gezwungen die Mall zu verlassen und verstreuten sich.
Patsy, Mila und Justin beschlossen ihre Zukunft in neuen Tribes zu finden. Was mit den anderen passierte, weiß leider niemand.
Nach oben Nach unten
http://thetribe-dreamalive.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Info] Was bisher geschah....   

Nach oben Nach unten
 
[Info] Was bisher geschah....
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Was bisher geschah...NICHTS...EX steht auf Ignorieren?Hilfe!
» Was bisher geschah...
» Hoffnung vergebens - Nochmann will nur Freundschaft
» [Info] Profildaten/-eigenschaften
» Wettbewerb!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
dream alive - The Tribe RPG :: Krimskrams-
Gehe zu: